-
 

Familienforschung und Ahnenliste Loni Eichler

Genealogie online von Werner Roth

Index Buchstabe C + K

Startseite
-
15869Kautzlau Christina * (um 1591)
+ Niedereichstädt ++ Niedereichstädt 17.04.1654 [63 J.]

KB Niedereichstädt + 1606 - 1676, pag. 570, Nr. 12, 1654

oo Obereichstädt 03.02.1612 Gall Seeburg

31738Kautzlau
[Kutzler]
Gothard zu Obereichstädt
-
3KeilEva Marie * Döllnitz 23.07.1927
+ Gera 05.03.2009
oo Thränitz 26.11.1949 Helmut Paul Eichler
6KeilGustav Karl

Karl Keil

Karl Keil

1916: Altes Lager Jüterbog [1864 Truppenübungs- und Schießplatz Jüterbog. Ab 1870 wurde ein Barackenlager, das spätere Alte Lager, erbaut].
1918: 8te Battr, Feld. Art. Rgt. 301, II Abtlg [Deutsche Feldpost 831]
* Döllnitz 30.09.1894

Personenstandsregister Döllnitz * Nr. 109/1894

+ Thränitz/Gera 10.06.1957

Personenstandsregister Thränitz + Nr. 1/1957

oo Obereichstädt 07.01.1926 Ottilie Marie Heinrich

Personenstandsregister Oberwünsch in Niedereichstädt oo Nr. 1/1926

3 Kinder:
• Magdalene alias Leni
* Döllnitz 16.04.1926 + Pößneck 28.02.2003
I oo Kurt Rückert
II oo Siegfried Brand

• Irmgard
* Döllnitz 16.04.1926
I oo Rolf Lösche
II oo Hans Patzer

Eva Marie [1927 - 2009]

12KeilAugust Eduard Landwirt in Döllnitz, 1894 Gemeindevorsteher
Wilhelm - Goedecke - Str. 26 in Döllnitz
* Döllnitz 20.05.1858
+ Döllnitz 27.02.1930
oo Großgörschen 23.04.1892 Clara Minna Querfeld

Junggeselle August Eduard Keil, Nachb. u. Gutsbesitzer in Döllnitz [und]
Jungfrau Clara Minna Querfeld aus Caja, [des] August Friedrich Querfeld, Nachb. u. Gutsbesitzer in Caja u. seine[r] Ehefrau Agnes geb. Heine. oo hier am 23.4.
KB Großgörschen oo 1855 - 1902, pag. 67, Nr. 5, 1892

24KeilChristian Leberecht August August Keil verkauft an seinen Sohn Eduard Keil am 26.03.1892 für 21.300 Mark seinen Bauernhof. [Halle, Notar-Reg. Nr. 333, Jahrgang 1892]
* Lössen 30.09.1820

Christian August Lebrecht, viertes Kind, [des] Johann Gottlob Keil [und der] Maria Caroline Charlotte geb. Oertel
KB Lössen * 1801 - 1826, pag. 32, Nr. 6, 1820

+ Döllnitz 04.11.1905
oo Plößnitz/Halle 25.09.1853 Johanne Wilhelmine Boedemann

48KeilJohann Gottlob * Lössen 25.06.1795

Den 25 Junii ist Peter Keil, N&E et KirchV. u. Gerichts Schöppe allhier und seinem Weibe Johanna Rosine Stroefer ein Söhnlein gebohren, und den 27 ejd. get: und genennet worden Johann Gottlob
KB Lössen * 1788 - 1800, ohne Paginierung, Nr. 9, 1795

oo Lössen 09.04.1815 Maria Carolina Charlotte Oertel

Den 9ten April wurde Johann Gottlob Keil N&E alhier, Peter Keils Nachbars und Einwohners alhier ehelich jüngster Sohn ein Jungesell mit Jgfr. Maria Carolina Charlotte, weil. [sic!] Herrn Johann Zacharias Oertels gewesenen Kantors zu Schlettau im Magdeburger Kreise ehelich einzigen Tochter alhier Copuliret
Aufgeb. Dom. 2. OsterFeÿert. Quasimod. u. Misericordias D.
Kichenbuchabschrift von Lössen im Pfarramt Merseburg, oo 1815, Nr. 1

96KeilPeter N. u. E. zu Webau an der Kirche
* Webau 08.03.1755

Den 8. Mart. ist ein Söhnlein gebohren und d. 9. getauft worden mit Nahmen Peter.
Pat. Hannß Keil, N. u. E. allhier an der Kirche
Mat. Christina Elisabeth gebh. Scharenbergerin v. Webau
KB Webau 1701 - 1799, pag. 133, Nr. 5, 1755

oo Lössen 09.01.1777 Johanna Rosina Stroefer

Den 9. Januari ist Peter Keil Juv. weÿl: Johann Keyls N&E in Webau [...?] ehelich einziger Sohm u. Jgfr: Johanna Rosina, Andreas Ströfers N u E allhier ehelich jüngste Tochter nach dreÿmahligen Aufgebot öffentlich copulirt worden
KB Lössen oo 1637 - 1785, ohne Paginierung, Nr. 1, 1777

192KeilJohannes * Webau 01.12.1727
oo Webau 10.02.1750 Christina Elisabeth Scharenberg

Den 10. Febr. ist Hannß Keil Juv. Hannß Keils in Webau ehel. ältester Sohn, und
Jgfr. Christina Elisabeth Scharenbergerin, Gottfried Scharenbergers N&E ehelich einzige Tochter, nach dreÿmahligen Aufgebothe in hiesiger Kirche copuliret worden
KB Webau 1701 - 1799, pag. 638, Nr. 2, 1750

384Keil
[Keyl]
Hansoo Webau 09.11.1723 Susanna Nitzsch

Den 9.Novembris ist Hans Keyl juv. Hans Keyls aus Granschütz nachgelaßener Sohn, und Jungfer Susanna, Baltzar Nietzschens Tochter aus Aupitz nach gewöhnlichen dreymahligen Auffgeboth in der Kirche Zu Webau copuliret worden.
KB Webau 1701 - 1799, pag. 611, Nr. 9, 1723

768KeilHansoo Webau 22.01.1697
ANNO. 1697.

Den 22. Jan. Hanß Keil juv. Peter Keils weylands Inwohners in Granschitz [Granschütz] ehel. Sohn v. Jungf. Marien, Hanß [Hoynet] ?? weyland Inwohners in Webau seel. nachgel. Tochter procl. et. copul.
KB Webau, ohne Paginierung, Nr. 1, 1697

1536KeilPeter zu Granschütz
+ vor 1697
-
247KeilhauptAnna Catharinaaus Obereichstädt
* Obereichstädt 24.03.1763

Anna Catharina, Christoph Keulhaupten von s. Weibe Maria, geb. Galanderin von hier, den 24. Marty abends nach 9 Uhr geb. u. den 26. Ej. getaufft
KB Obereichstädt * 1676 - 1799, pag. 447, Nr. 3, 1763

oo Obereichstädt 21.11.1780 Simon Andreas Heinrich

494KeilhauptChristoph* Oberwünsch 08.11.1736

KB Oberwünsch pag. 39, Nr. 6, 1736

+ Obereichstädt 09.02.1815 [78 J. 3 Mo. 3 T.]

Christoph Keilhaupt, N&E&A allhier, ein Wittwer, 78 Jahre, 3 Monate u. 3 Tage alt, starb an Wassersucht, hat eine verheirathete Tochter u. 4 Enkel und [...] Enkelinn hinterl., KB Obereichstädt + 1676 - 1799, pag. 215, Nr. 5, 1815

oo Obereichstädt 12.11.1760 Maria Galander

Christoph Käulhaupt, Adam Käulhaupts, N. u. Schöppens in Ober Wünsch eheleibl. ältester Sohn, Juv., mit Jgfr. Maria, Simon Galanders, weyl. N&E allh. nachgel. ehel. jüngsten Tochter den 22., 23. u. 24. p. Trin. proclamiert u. dienstags nach dem 3. Aufgeboth copuliert worden cum Conrione.
KB Obereichstädt oo 1676 - 1799, pag. 438, Nr. 1 1760

988KeilhauptAdam1749 - 58 Gerichtsschöppe Oberwünsch
* Oberwünsch 24.07.1712

KB Oberwünsch pag. 12, Nr. 4, 1712

+ Oberwünsch 11.05.1784 [71 J. 9 Mo. 1 Wo. 6 T.]

KB Oberwünsch pag. 247, Nr. 2, 1784

oo Obereichstädt 22.11.1735 Maria Dietrich

Den 22. Nov. ist Adam Keilhaupt, Juven., N&E in Oberwünsch, weyland Blasii Keilhaupts, gewes. N&E daselbst hinterl. eheleibl. eintziger Sohn, mit Jungfer Maria, weyland Christian Dietrichs, gewes. N&E allhier hinterl. eheleibl. jüngste Tochter copuliert worden.
KB Obereichstädt oo 1676 - 1799, pag. 332, Nr. 3, 1735

1976KeilhauptBlasius zu Oberwünsch
* (um 1680)
+ Oberwünsch ++ Oberwünsch 11.07.1720 [40 J. 4 Mo. 14 T.]

KB Oberwünsch pag. 197, Nr, 4, 1720

oo Regina NN

-
-KemmererEva* (um 1605)
+ Niedereichstädt 20.03.1642 [36 J. 12 Wo.]

KB Niedereichstädt + 1606 - 1676, pag. 512, Nr. 2, 1642

oo Niedereichstädt 08.02.1625 Blasius Schmidt

-KemmererMelher 
-
7759KochDorothea* Niedereichstädt ~ Niedereichstädt 19.07.1614
~ 8.4.1614 ?
+ Niedereichstädt 02.05.1671
oo Niedereichstädt 03.06.1634 Elias Apel [Opel]
15518KochOswald Pfarrer zu Niedereichstädt, 14 Kinder [5 S., 9 T.]
Uni Leipzig 1590, ord. ebd. 1592
1592 - 1599 Substitut Niedereichstädt
1599 - 1637 Pfarrer ebd.
* Niedereichstädt (um 1566)
+ Niedereichstädt ++ Niedereichstädt 13.04.1637 [71 J.]
"war 45 Jahre hier Pfarrer"
oo um 1596 Catharina Doberitz 17.03.1654 [75 J.]

Pfarrerbuch der Kirchenprovinz Sachsen, Band 5, Biogramme Kn-Ma, Leipzig, 2007, pag. 47

31036Koch
[Cochus, Coci, Magirus]
Martin 1545 - 1547 Pfarrer Gleina bei Freyburg
1547 - 1550 Diacon Weißenfels
1551 - 1599 Pfarrer zu Niedereichstädt
1555 Visitation: unterschrieb die Formula Concordiae

"Verzeichnis, wie die Prediger zu Niedereichstädt [...] geheißen:
2. Martin Koch aus Müllersdorf [Müllerdorf] im Mannsfeldischen, sonst Magirus [latinisierte Form] genannt, lebte 28 Jahr hier im Predigerstandt und starb 1599 im 82. Jahr seines Alters nachdem er 1577 [sic!] der Formula Concordia untersch."

+ Niedereichstädt ++ Niedereichstädt 23.10.1599 [81 J.]
* (um 1517) Mülversdorf=Müllersdorf=Müllerdorf?
oo I Catharina NN, gen. 1568
oo II (um 1575) Dorothea NN, + Niedereichstädt ++ Niedereichstädt 13.09.1625 [70 J.]

Pfarrerbuch der Kirchenprovinz Sachsen, Band 5, Biogramme Kn-Ma, Leipzig, 2007, pag. 48

-
-Kötteritsch Wilhelmine* (um 1821)
+ Hollsteitz 06.03.1842 [20 J. 11 Mo. 22 T.]

++ 8.3. Frau Wilhelmine Bieräugel geb. Kötteritsch, Johann Adolph Bieräugel, N&E&A in Hollsteitz Ehefrau, keine Kinder
KB Hollsteitz + 1765 - 1854, pag. 62/63, Nr. 2, 1842

oo Hollsteitz 26.12.1841 Johann Adolph Bieräugel

-Kötteritsch Gottfried zu Hollsteitz
I oo ?
II oo ?
-
19KratschErdmutheoo Johann Gottfried Eichler
38Kratsch  
-
991KuhntMaria* Obereichstädt 07.01.1718

Adam Kuhnten, dito eine junge Tochter getaufft mit Namen Maria, welche den 7. Januarij ward geboren, nachts nach XI Uhr
KB Obereichstädt * 1676 - 1799, pag. 180, Nr. 2, 1718

+ Niedereichstädt 23.12.1785

Quelle ?

oo Obereichstädt 13.11.1736 Simon Galander

1982Kuhnt
[Kundt, Kohnt]
Adam* Obereichstädt ~ Obereichstädt 06.02.1690

Adam, Toffel Kunhartens Sohn getauft d. 6. Febr.
KB Obereichstädt * 1676 - 1799, pag. 48, Nr. 4, 1690

+ Niedereichstädt 01.06.1765 [75 J.]

D. 1. Juny mittags halb 1 Uhr ist Adam Kuhnt, Nachbar in OberEichst. u. bisher Inwohner allhier, sel. verstorben u. d. 3. Ejusd. mit einer Leichenpredigt christl. beerdigt worden, Aet. 75 Jahr
KB Niedereichstädt + 1676 - 1799, pag. 391, Nr. 3, 1765

oo Obereichstädt 04.11.1710 Gertrud Seeburg

Adam Kuhnten, Christoph Kuhnts nachgel. Sohn, Juvenem, mit Jgfr. Gertraut, Paul Seeburgs, N. u. Syntici filia allhier copuliert, d. 4. Novembr., war der Tag Ottonis
KB Obereichstädt oo 1676 - 1799, pag. 129, Nr. 3, 1710

3964Kuhnt
[Kühnhart]
Christoph* Niedereichstädt ~ Niedereichstädt 10.12.1652

KB Niedereichstädt * 1606 - 1676, pag. 560, Nr. 10, 1652

+ Obereichstädt ++ Obereichstädt 23.10.1709

Christoph Kuhnt christl. zur Erden bestattet, Aetatis 57, etl. Tage, d. 23. Octobr., war der Tag Severini
KB Obereichstädt + 1676 - 1799, pag. 123, Nr. 8, 1709

oo Obereichstädt 1674 oder 1675 Maria Dietrich

Christoph Kuhnt copuliert mit Jgfr. Maria, Stephan Dietrichs Tochter den 22. Novembris
KB Obereichstädt oo 1664 - 1675, pag. 18, Nr.1 oder Nr. 2 ?, 1675

Eod. d. ist Christoph Kundt, Hans Kundtens eheleibl. Sohn allhier u. J. Maria, Stephan Diettrichs im Oberdorff eheleibl. Tochzer zu OberEichstädt copulirt worden
KB Niedereichstädt oo 1606 - 1676, pag. 693, Nr.3, 1674

7928Kuhnt Hans * (um 1627)
+ Niedereichstädt ++ Niedereichstädt 23.01.1714 [86 J. 9 Wo. 2 T.]

D. 23. Jan. ist Hanß Kundt, alter Nachbar undt Einwohner allhier christl. u.ehrlich begraben worden, aetat. 86 Jahr, 9 Wochen, 2 Tage
KB Niedereichstädt + 1676 - 1799, pag. 130, Nr. 2, 1714